Sonntag, 4. November 2012

Ein Haus...ein kunterbuntes Haus...

Nein, sie hat weder einen Affen noch ein Pferd, aber ja nun hat die Minzmopserin endlich ihre eigene "Villa Kunterbunt". Grundlage waren mehrere große Pappkartons, viel Klebefolie aus dem Baumarkt und viel Geduld.

kleines Eingangsschild, gestempelt
mit Teppich , Fenster und Türen
die Türen sogar mit Türknauf
die Minzmopserin fühlt sich richtig wohl

Bild von Mama und Papa und richtiges Licht
Ach und der hat sich mit auf´s Bild geschmuggelt. Keine Angst wir stellen den Hausbewohner noch vor...
Liebe Grüße eure Mandy

Kommentare:

  1. In dem Alter schon eine richtige Ville, nicht schlecht!! :-) Die ist echt super geworden, da hat sich eure Minzmopserin sicher doll gefreut. Bin gespannt, was du für Geschichten aus der Villa Kunterbunt erzählst!

    Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Wow - da habt ihr euch aber ins Zeug gelegt und gebastelt und geklebt was das Zeug hält :-) ein wunderbares Spielhaus, dass bestimmt sehr geliebt wird !!!

    gvlg
    Heike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Ideen oder Meinungen.
Gerne besuche ich auch mal euren Blog.

Also schreibt nur drauf los.