Dienstag, 30. September 2014

Apfel-Walnuss-Käsekuchen ♥ zum Niederknien

Beim Durchblättern einer „Bunten“ sah ich einen unglaublich lecker aussehenden Käsekuchen...mit Keksboden und Apfelscheiben oben drauf und Walnusskerne mit Ahornsirup...boah...beim Angucken floss Sabber, sag ich euch... 
Der Kuchen kam sofort auf meine Backliste...aber auf meine Art und Weise :o)

Als Käsekuchen-Grundlage nehme ich mein Familienrezept...klick HIER

Dazu kommt noch:
2 x Apfel, geschält und in dünne Scheiben geschnitten
2 x Esslöffel flüssige Butter
2 x Esslöffel Rohrzucker
Zimt nach Vorliebe
35g Walnusskerne, geröstet und gehackt
5 x Esslöffel Ahornsirup
1 x Packung Butterkekse (wir hatten Karamell mit Crisp und Meersalz *yummy* )
125g Butter geschmolzen

Als erstes müssen die Kekse zerbröselt werden und dann mit der geschmolzenen Butter vermengt werden. Diese Masse dann in die Backform drücken und erstmal in den Kühlschrank bugsieren. Dann die Käsekuchenmasse zubereiten und auf den Keksboden giessen. Obendrauf gehören dann die Apfelscheiben. Diese werden vorher aber noch mit der Butter, dem Rohrzucker und dem Zimt vermengt.

Dann ab ins Rohr damit...60min bei 160Grad (unten)...Ober- und Unterhitze. Anschliessend nochmal 20min bei Umluft bei 175Grad für die Farbe...einfach mal öfter reingucken und die Stäbchenprobe machen...
Ist der Kuchen draussen...werden die Walnusskerne und der Ahornsirup drauf verteilt und der Kuchen muss etwas auskühlen...am besten mit noch etwas Restwärme geniessen.
LEEEECCCCKKKEEERRRR....

Da diese Variante passend zum BACKS MIR THEMA vom Tastesheriff ist...verlinke ich dort *klick* und lass mich noch ein bissel von den anderen inspirieren...

Gaaanz liebe Grüße
Mandy

Kleine Anmerkung...der wunderschöne Spätsommer-Strauss ist von meiner lieben Freundin Kerstin...mit der ich einen super tollen Abend verbracht habe...und euch eine Kleinigkeit mitgebracht habe :o) Seid gespaaaaannnnnttttt...